Prev
Next
Die Skischule in Corvara wurde 1933 von Luis Langenmeier gegründet. Seither hat die Skischule Corvara-Ladinia die in der ersten Nachkriegszeit geschaffenen Werte unverändert erhalten. Von 1940 bis 1948 kam die Entwicklung der Skischule aufgrund des Zweiten Weltkriegs zum Stillstand.

Im Laufe der Jahre wurden sicherlich viele Neuerungen eingeführt, wie unsere älteren Kollegen berichten. Die Technologien haben sich verändert, und das hat mit der Zeit auch zu einem Wandel der Lehrmethoden geführt. In den 60er Jahren erklommen die Skilehrer noch zu Fuß die Pisten statt mit den Aufstiegsanlagen und trugen die Skier der Kunden, um diesen den Aufstieg zu erleichtern. „Es war normal, dass wir die Steigung mit vier Paar Skiern auf den Schultern bewältigen mussten“, erzählt ein Kollege.

Ein weiteres interessantes Detail aus den ersten Jahrzehnten der Skigeschichte betrifft die Pistenpräparierung. Natürlich standen damals noch keine der Ausrüstungen zur Verfügung, die es uns heute ermöglichen, auf sorgfältig präparierten Pisten zu fahren und in jeder Kurve Perfektion zu beanspruchen. Die Skilehrer pflegten die Pisten selbst, um ihren Schülern die besten Bedingungen für das Erlernen der Skitechnik zu gewährleisten.
Während es heute üblicher ist, Einzelunterricht zu nehmen, wurden damals - anfangs wegen der geringen Zahl von Skilehrern, aber auch aufgrund der Nachfrage - fast ausschließlich Gruppenkurse organisiert: jeweils eine zweistündige Runde am Morgen und eine am Nachmittag.
Im Laufe der Jahre haben sich auch die Aufstiegsanlagen weiterentwickelt und ihre Transportkapazität pro Stunde erhöht. Dies hat weitere Veränderungen in der Unterrichtsmethodik und der Mobilität begünstigt. Auch die Skischule hat sich angepasst, indem sie das Angebot und die Unterrichtstypologien erweitert hat, wobei natürlich immer der Kunde und die Lehrbetreuung im Mittelpunkt stehen.

Die größte Errungenschaft für die Ski- und Snowboardlehrer von Corvara war die Einrichtung des heutigen Standortes im Jahr 1998. Bevor sie verlegt wurde, befand sich die Skischule Corvara am Fuße der Aufstiegsanlage Col Alto. Nach anfänglichem Zögern waren die Lehrer davon überzeugt, dass sie den richtigen Schritt getan hatten. Die Fläche des Schulgeländes wurde vergrößert, um den Unterricht für Anfänger zu erleichtern, und zusätzliche Kundendienste wie Skiverleih, SkiKinderLand, Bar sowie natürlich ein größeres Büro kamen dazu.

Seit 80 Jahren ist die Skischule Corvara-Ladinia immer bestrebt, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, eine bahnbrechende Vision und den richtigen Ehrgeiz zu haben, um sich im Laufe der Jahre weiterzuentwickeln und das Wissen über die Disziplinen und die Berge umzusetzen. Das gelingt ihr, indem sie immer auf dem neuesten Stand bleibt, aber vor allem einzigartige Erfahrungen mit ihren Kunden teilt, mit denen sie oft eine freundschaftliche Beziehung verbindet.

Ski- und Snowboardschule Corvara Ladinia

GENIESSEN SIE DAS SKIFAHREN!
AN ALLES ANDERE
DENKEN WIR

SKIVERLEIH

Das spricht für uns

Unsere Schule ist etwas Besonderes, und wir begeistern uns für unsere Arbeit.

Unsere Lehrer

Lernen Sie jeden Einzelnen kennen!
Jeder von ihnen hat seine besonderen Vorzüge.

Erfahren Sie mehr

Unsere Schule

Ski- und Snowboardschule Corvara - Ladinia, Erfahrung und Professionalität seit über 80 Jahren.

Erfahren Sie mehr

Wettkampfer- fahrung

Unser Skilehrerteam verfügt über Erfahrung bei Wettkämpfen im In- und Ausland.

Erfahren Sie mehr

Italienische Ausbilder

Italienische Ausbilder schulen die Skilehrer und bringen sie in den verschiedenen Disziplinen auf den neuesten Stand.

Erfahren Sie mehr

Möchten Sie immer
auf dem Laufenden bleiben?